18. Juni 2014

Horstine hat Nachwuchs!

Frage: Woran er kennst Du dass Du Dich eindeutig zu viel im Garten aufhälst?
Antwort: Daran, dass Dir auffällt dass Deine Hornissenkönigin sich seltsam verhält (und Du dann merkst dass sie Nachwuchs hat). 

Horstine saß, krabbelte und flog lange neben dem Flugloch

Ich war am werkeln im Gemüsebeet und Horstine saß lange neben dem Flugloch. Flog immer wieder auf, setzte sich wieder hin, krabbelte hin und her. Als ich mich neben sie setze um zu schauen was da los war, hörte ich ein Brummen aus dem Flugloch - der erste Nachwuchs!
Nach einer Weile kamen dann zwei junge Arbeiterinnen zum Vorschein. Es war aber wohl noch zu früh zum Ausflug, sie probierten nur ihre Flügel im Stehen aus und krabbelten wieder zurück. Ob Horstine auf die aufpassen wollte oder sie zum fliegen animieren?


Erstes Hornissen-Baby, im Hintergrund die Mama, die aufpasst

Nun hoffe ich, dass der Nachwuchs - es sollen so um die 400 Individuen werden - genauso friedfertig ist wie die Mama denn irgendwie muss ich mein Beet schon noch bearbeiten. 


Horstines Schlafzimmerbesuch

Ein weiteres spannendes Erlebnis war der nächtliche Besuch von Horstine an meinem Schlafzimmerfenster. 
Dabei dachte ich Hornisse flögen nur tagsüber.
Ich lag im Bett und las noch ein Buch als ich ein leises Geräusch aussen am Fenster hörte. Im Schein der Nachttischlampe sah ich Horstine die wohl vom Licht angelockt wurde. Ich habe tatsächlich kurz überlegt ob ich sie reinlasse da es außen recht kühl war. :)

Am nächsten Morgen habe ich dann beobachtet, dass sie in der Holzverschalung wohl noch ein Nest hat (ok, es könnte auch eine zweite Hornissenkönigin sein). Dort kann allerdings so gut wie kein Platz sein es sei denn, sie hat sich durch die 120mm Pavatex-Platte in meine Hohlkammer über dem Fenster gebissen....

Wir schaffe ich es bloß, dass sie den Hornissenkasten dieses Jahr noch annehmen?
Aber erstmal schön, dass sie da sind.

Grüssle,
KEF


Kommentare:

  1. Es freut mich immer wieder, dass ich hier mitlesen darf! Merci!!!

    Beste Grüße!

    Mario

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich meinerseits um jeden der seine Zeit opfert um mitzulesen :o)

      Löschen