25. April 2018

Heizen und wohnen mit der Sonne: Neuer Wintergarten

Was gibt es Neues? => Einen neuen Wintergarten.

Der Aufbau ging zwar seit November 2017 nur etappenweise voran - Täglich hier und dort mal 10 Minuten oder auch mal eine Stunde - denn immer wenn ich "arbeiten" wollte, war da plötzlich dieses niedliche, süße, perfekte Baby, aber nun ist er seit einer Weile fertig  :)



Ausnahmsweise habe ich zu einem Bausatz gegriffen. Hantieren mit lauten Maschinen geht derzeit einfach schlecht. Ab 12 Monate gibt es dann Baby-Ohrenschützer, die ich natürlich anschaffen werde. Das Gehör der Kleinen ist ja sehr sensibel und auch in lauten Menschenmassen oder auf Festen sollte man die Ohren schützen.

Das Juliana Veranda 6,6 Anlehngewächshaus passt mit seinen 2,2 x 3m perfekt an die Hauswand und erweitert an sonnigen Tagen das Wohnzimmer um einen wunderbar luftigen Raum.
Bei Schnee und Eis konnten wir so möglichst nah an der Natur sein.

Das Stahlfundament, auf dem der Alurahmen mit Scheiben (Einscheiben-Sicherheits-Glas) aufsitzt, steht in 4 Punktfundamenten. Diese sind ca. 80cm in der Erde und 40cm darüber. Das war nötig, da das Terrain leicht abfällt.

Eigentlich sollte man ja bei solchen Bausätzen stur der Anleitung folgen und möglichst wenig nachdenken. Die Anleitung hat allerdings so viele Fehler, fehlende Angaben und auf den Bilder sind die einzelnen Teile oft nicht zu unterscheiden, oder die Richtung nicht erkennbar, dass es eben doch viel nachzudenken und auszuprobieren galt. 
Danke an der Stelle für die Hilfe und das gemeinsame Tüfteln - manchmal braucht's halt einfach Brain, Geduld & Logik; das macht dann auch die fehlende handwerkliche Erfahrung wett :)



Den Boden habe ich nach Aufbau des Gewächshauses eingebaut. Er besteht aus Holzdielen, die auf dem ehemaligen und dafür angepassten Terassenunterbau aufliegen. Vorteil: Das Wassser an den Scheiben läuft außen ab und tropft nirgends auf das Holz. Auf dem oberen Bild sieht man die Scheibe, dann das schwarze Stahlfundament, dann den Boden. Die Dielen sind nicht 100% luftdicht, aber der dicke Wollteppich hat bisher gute Dieste geleistet.

Im Frühjahr hat sich der Raum bei Sonne schon so stark aufgeheizt, dass ich tagsüber die Terassentür auf- und den Ofen auslassen konnte. Nun wird es langsam Zeit an eine Beschattung zu denken...

Nach diesem abgeschlossenen Projekt besteht meine Hauptaufgabe nun darin - neben dem üblichen Gemüseanbau, Anzucht etc. - Haus & Garten krabbelbabysicher zu machen. Das bedeutet: 
Alles absichern wo man runter-/reinfallen oder ertrinken kann. Alles absichern, was umfallen kann. Brennnesseln und Dornen weg. Keller aufräumen. Bei Giftpflanzen besonders aufpassen..... Zum Glück habe ich vier wundervolle 4-beinige Babysitter und auch die Enten sind begehrte "Spielgefährten".

Achja, und dann ist das ja noch das bisschen Haushalt ;-) 

Das nächste Mal schaffe ich es hoffentlich mal zum Thema autofreies Leben zu schreiben. Das geht auch mit Baby erstaunlich gut und - auch wenn es manchmal anstrengend ist - ich fühle mich derzeit entspannter und zufriedener als mit Auto.



Auf bald,
Karl-Erwins-Mama



27. November 2017

Was 2017 passierte...


Ups, nun ist das Jahr schon bald rum und ich habe es nicht geschafft meinen Blog am Leben zu halten. Aber ich hatte und habe einen sehr, sehr guten Grund wie ihr auf dem Photo sehen könnt :-)

8. Mai 2017

Gewächshaus - Tomaten-Beete aus alten Dachziegeln

"Unser Gewächshaus ist grundsätzlich toll, aber war das Gießen letztes Jahr nicht sehr mühsam?"
Karl-Erwin war skeptisch und er hatte recht.

Letztes Jahr hatte ich Tomaten & co. in Töpfen ins Gewächshaus gestellt und kam mit dem Gießen nicht mehr hinterher.

Direkt in den harten, steinigen Boden pflanzen war leider keine Option. Dann kam mir des nachts der Geistesblitz - danke mal wieder an die hervorragende Arbeit meines Unterbewusstseins - die alten Ziegel quasi als Beetumrandung zu nutzen. 


28. April 2017

Hochbeet-Kompost-Kombi im Stecksystem (schraubenfrei)

Ihr kennt doch diese Holzkomposter zum Zusammenstecken.
Ich wollte seit Ewigkeiten so was bauen, aber eine Nummer größer.

Das am meisten geeignete Werkzeug hierfür erscheint mir die Motorsäge. Von Hand dauert es zu lange und mit der Kappsäge ist es zu umständlich.

Ausgangsmaterial sind die gleichen Bretter, wie die von dem gerade gebauten Bücherregal:



22. April 2017

No-waste und low-budget Bücherregal bauen

Es regnet. Es stürmt. Es hagelt. Es ist eben April. Und es schneit. Frohe Weihnachten also! 

In meinem Kopf spukt gerade eine neue Holz-Kompost-Hochbeet-Kombi, doch die muss auf Sonne warten.
 
Noch länger war aber ein neues Bücherregal geplant. Auf Maß eingebaut und auch wirklich dem Maß der meisten (Insider: Ich hab's mir endlich gemerkt ;) Bücher entsprechend. Niemand braucht 30cm tiefe Regalböden für Bücher...