7. März 2017

Aus Wiese wird Gemüsebeet - mit wenig Aufwand

Für dieses Jahr hatte ich mir vorgenommen mein "Waldgrundstück", auf dem es auch ein wenig Wiese gibt, in Ordnung zu bringen und zumindest einen Teil der Fläche zu kultivieren.

Zuerst waren einige Tage Vorarbeiten nötig: Hunderte von Ästchen von der Wiese räumen, die hinterher sonst in der Sense hängen, Brombeerranken entfernen (die längste hatte knappe 9m) und eine großes Feuer machen. 

Danach habe ich mir die für ein Beet vorbereitete Fläche vorgenommen.
Vor ca. 2 Jahren hatte ich hier 20m² Wiese mit Mulchvlies* abgedeckt, damit das Gras darunter abstirbt. Wer großes Gerät hat, erledigt sowas natürlich schneller mit dem Pflug ;-)

*Mulchfolie klingt so nett und süß und bio. Eigentlich ist es aber ganz fiese schwarze Plastikgewebeplane auf einer Rolle. Das Mulchvlies ist (bisher) UV-beständig und lässt Wasser durch, aber kein Licht. Ohne Licht stirbt darunter alles ab und mit Feuchtigkeit verrottet es dann auch noch. 
Wenn man es perfekt machen will, streut man erst dick Mist aus, legt dann das Vlies und wartet einfach.

So schaut es dann nach zwei Jahren Abdeckung aus. Die Mäuse fanden es offensichtlich spitze unter dem Vlies und meine Hunde haben ein wenig beim Umgraben geholfen (Bei Sepp erledigen das natürlich die Schweine ;-)


2. Januar 2017

Fensterlaibung ökologisch dämmen

Ein frohes und glückliches neues Jahr wünschen Karl-Erwin und ich Euch erstmal!


Im Dezember wurden die letzten beiden Fenster getauscht. Diesmal ausnahmsweise die Luxusvariante in zweiflügelig. In der Küche ist es einfach praktischer mit den kleinen Flügeln.

Nun stellte sich die Frage wie man die Fensterlaibung dämmt. 
Problem: Der (bei neuen Fenster leider immer) zu schmale Rahmen um auf die Innenlaibung eine gescheite Schicht Dämmung aufzubauen. Dämmt man hier nicht, hat man eine ganz "wundervolle" Wärmebrücke um das komplette Fenster. 


28. September 2016

Nähmaschine Pfaff 230 mit Vibrator :-)

Meine Vermutung, dass dies eine gute Anschaffung war, hat sich bestätigt ;-)
Was die damals alles schon hatten...


Nachdem ich mich gestern stundenlang mit meiner Privileg Super Compact - gerade wohl eher Super Kaputt - rumgeärgert habe, wird heute dieses Schätzchen aktiviert. Ich glaube es ist eine super Maschine.

Servus,
KEF 

P.S. Ich kenne da ja zufällig jemanden, der alles reparieren kann...... Das wäre dann mal ein sehr schönes Projekt ;-*



8. September 2016

Die Sonne nutzen: Meine Solarwaschmaschine

Ich gebe zu...

Nein, die Idee ist nicht neu. 
Ja, die Umsetzung ist umständlicher als die Wäsche in die elektrische Maschine zu stopfen.
Ja, man muss öfter waschen.
Ja, es braucht mehr Zeit.
Nein, ich mag es auch nicht immer machen.
Aber ganz, ganz ehrlich: Mir fallen etliche Dinge ein die schlimmer sind als bei Sonnenschein im Garten zu sitzen, mit Wasser zu planschen und ein wenig meine Arme zu bewegen um die Kurbel anzutreiben ;-) Ich finde das sogar sehr entspannend.


Und es macht mir halt einfach Spaß vorhandene Ressourcen -  das heiße Regenwasser, das durch Sonnenenergie erwärmt wurde -  zu nutzen. 
Ich mag das halt und Punkt. 
Und eigentlich muss ich mich ja dafür auch garnicht rechtfertigen ;-)


Servus,
KEF


8. August 2016

Zaun für Ausbrecherköniginnen

Mein Ziegenprojekt hat bereits sehr gut Fahrt aufgenommen. Die Tiere sind ausgesucht, werden dem Tierarzt noch vorgestellt und ich hoffe auf baldige Rückmeldung vom Züchter.
Der Stall ist umgebaut, aber einen Bericht gibt es erst, wenn er so auch funktioniert.
Bleibt die Umzäunung der Grundstücke...

Zaunbau macht soooo müde