25. Mai 2013

Karl-Erwin bekommt eine neue Mütze - Teil 6 (Pavatex und neue Fenster)

Huch,

das ging schon wieder so schnell. Morgens beim Kaffee haben die Kerle noch gescherzt, dass das Dach abends wieder dich sei und es dann am Freitag Abend selbst fast nicht geglaubt.



Der bisherige Aufbau von außen 30mm Pavatex Isolair, aufgedoppelte Sparren und an den Stellen wo man später mit der Zellulose-Flockung nicht hinkommen wird Holzfaser und Hanf.



Es macht einen Riesenspaß auf dem Dach rumzuklettern und an die Höhe hatte zumindest ich mich in ein paar wenigen Stunden gewöhnt.

Heute haben fleißige Helfer dann noch ein Loch in die Außenwand gestemmt - der Sturz wurde gestern eingesetzt...



... und schon sind die neuen Fenster drin. Gut, so schnell ging es natürlich nicht, aber das Ergebnis ist super.



Karl-Erwin hat ein neues Auge

Die größte Anstrengung ist eigentlich fast das abendliche Aufräumen. Tagsüber bin ich so in Aktion, dass es nicht auffällt, aber abends, wenn die Handwerker dann gegangen sind kommt ja noch das Aufräumen. Alles Werkzeug wieder in seine Ecke, alle Kabel und alles andere vom Gerüst runter, sauber machen, Akkus laden und alles so herrichten, dass ich es am nächsten Morgen gleich wieder an die richtigen Stellen bringen kann, spülen, überlegen was am nächsten Tag zum Mittag kochen..... Aber es macht dennoch super viel Spaß :-)

Servus,
KEF

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen