20. Juni 2013

Karl-Erwin bekommt eine neue Mütze - Teil 10 (Dämmung flocken und Fassadenverkleidung)

Die lustigste, wenn auch staubigste Arbeit war das Ausflocken der Hohlräume in Dach und Drempel.


Genialer Name!

Dafür wurde der Zellofant aufbebaut. Die Tonne funktioniert wie ein großes Rührgerät mit Staubsaugergebläse. Durch einen langen Schauch werden die Flocken dann in die Hohlräume geblasen und die Löcher, die vorab in die Pavatex von außen gesägt wurde, dann wieder verklebt. Eine Arbeit von wenigen Stunden. 

An dem Tag habe ich quasi 1,5 Tonnen Zeitung in den Zellofant geschüttet in Säcken zu 15kg. Kein Spaß, aber irgendwie war's auch witzig.


1,5 Tonnen Zeitungsflocken

Letztendlich bestehen die Flocken aus Zeitungen, welche mit Borsalz brandungefährlich gemacht wurden.
So sehen die Zellulose Flocken aus

Die Fassadenverschalung der Nord-West Seite besteht aus 60mm Pavatex-Platten, die mit Dämmstoffdübeln direkt auf die Fassade gedübelt werden. Im Spritzwasserbereich nimmt man statt Pavatex Styrodur-Platten.


Oben Pavatex, unten Styrodur

Auf die Pavatex kommt dann eine Unterkonstruktion aus Kanthölzern und Dachlatten. Darauf dann die Boden-Deckel-Verschalung. Wichtig sind die Tropfkanten am unteren Ende der Hölzer. Diese werden immer (bei allen Holzkonstruktionen) im 30°-Winkel gesägt. Das sorgt dafür das das Wasser am besten abtropfen kann und das Holz nicht beschädigt. Waagerechte Stellen sind mit Blech geschützt. 

30°-Winkel als Tropfkante

Blech an den waagerechten Stellen
Die Hohlräume sowohl am Dach zwischen Pavatex, Lattung und Konterlattung, als auch hinter der Fassadenverkleidung werden mit Lüftungsgittern vor Getier geschützt. Diese Gitter müssen vor dem Verschließen gut gesäubert werden, damit die Luft richtig zirkulieren kann.



Lüftungsgitter

Und so sieht es nun aus.




Und das Dach ist natürlich auch schon fertig. :)



Jetzt geht es noch an die Befestigung eines Ranksystems. Ich hatte zuerst eine fertige Lösung gekauft, die mir dann doch nicht gefallen hat. Jetzt wird es eine Konstruktion aus Edelstahl werden. Mehr dann demnächst zum Nachbauen...

Achja, an dem Tag waren es 39,8°C....

Grüssle,
Karl-Erwin's Dachdeckerin



Kommentare:

  1. Ich möchte Karl Erwins Frau einfach mal respekt zollen, wer sich mit einem älteren Haus schoneinmal auseinandergesetzt hat, weiss welche Leistung hier erbracht wurde und noch weiterhin wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ich selbst merke es immer nur, wenn ich mir alte Bilder anschaue. Ansonsten ist es für mich schon Alltag geworden jeden Tag einige Stunden irgendwas zu werkeln :) Das ist auch gut so. Sobald es zur Belastung wird, sollte man mal aufhören. Zum Glück sind die Zeiten in denen ich es als Belastung empfinde immer recht kurz.

      Löschen
  2. Hallo Karl Erwins Frau!
    Klasse Blog - macht uns viel Spaß, die Bauberichte zu lesen!
    Die Fassade ist richtig schön geworden!
    Schau doch auch gern mal auf unserer Facebookseite vorbei (www.facebook.com/SPAX). Wenn Du magst, stell uns gern auch mal eines Deiner Projekte mit SPAX dort vor. Wir freuen uns auf den Austausch!
    Viele Grüße aus Ennepetal,
    Dein SPAX-Team

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      gegen Sponsoring lasse ich durchaus in Bezug auf product placement mit mir reden ;)
      Schrauben brauche ich immer, wobei es ja durchaus auch Alternativen zu Euch gibt.
      Grüssle, KEF

      Löschen
    2. Besten Dank für das Angebot! Wir kommen gern ggfs. darauf zurück. :-)

      Mit den Angeboten haste zwar Recht, aber bedenke: SPAX ist Qualität made in Germany. Anders als andere Hersteller sind wir nicht in Billiglohnländer ausgewandert. Ist immer besser, das im Hinterkopf zu behalten.

      Beste Grüße vom SPAX-Team

      Löschen
    3. Hallo SPAX-Team,

      gerne jederzeit, aber nicht erst wenn ich fertig bin ;-)
      Ich habe ja auch fast nur Schrauben von Euch, bis auf eine Packung.

      Regional und fair war mir schon immer wichtig und das wird auch so bleiben. Schade, dass man bei Elektrowerkzeugen mittlerweile fast keine Alternative mehr zu Fernost hat und für alte, gebrauchte Werkzeuge keine oder nur noch (zu) teure Ersatzteile bekommt.

      Servus,
      KEF

      Löschen
  3. Na, die eine Packung verzeihen wir Dir gern… ;-) Spaß beiseite: Danke, dass Du SPAX verwendest! Schön, dass Du auf regional und fair setzt!
    Besten Gruß,
    das SPAX-Team

    AntwortenLöschen