6. November 2012

Reparieren einer alte Dachluke

Ganz kurz hier diesmal nur eine kleine Reparatur einer alten (Zink?-) Dachluke wie es sie häufig gibt.
Ich hatte zwar überlegt sie gegen ein kleines Isofenster zu tauschen, habe es dann aber doch nicht über's Herz gebracht, denn eigentlich ist die Substanz gut und wird noch einige Jahre halten.

Irgendwann im Sommer begann es jedenfalls an der Dachluke reinzuregnen.
Nachdem ich zuerst dachte es käme von dem Sprung in der Scheibe habe ich dann aber zufällig festgestellt, dass ein großer Batzen Moos über der Luke das Wasser aufsog und dann nach innen abgab.


Die Innenlaibung war auch nicht mehr so schön, also, Dachluke ausgebaut, Scheiben raus, neue Scheibe geschnitten, eingekittet, Innenlaibung entfernt.....

Den Lukenrahmen (gibt es das Wort?) haben ich mit einem Rahmendichtband, das ich noch von meiner Terrassentür übrig hatte an das Holz angeschlossen. Die neue Innenlaibung ist aus Sperrholz und die Ecken habe ich ausnahmsweise mal mit Acryl aus der Tube zugeschmiert. Jetzt ist es halbwegs winddicht.




Jetzt noch streichen, die Rahmen für den Übergang zwischen Laibung und Wand abziehen, streichen und montieren und dann noch ein Innenfenster davorbauen. Dann wäre das auch erstmal erledigt :)

Interessant ist noch, dass die Konstruktion vorher eigentlich die Selbe war (nur ohne Acryl) und es keinerlei Schimmel oder Feuchtigkeit gab, da immer genügend Luft zirkulieren konnte (manchmal vielleicht etwas zu viel).
Die komplette Schräge der Wand besteht aus Sauerkrautplatten - in der damaligen Zeit vermutlich ein super Ökodämmstoff ;-) Dahinter sind dann direkt die Dachlattung und die Ziegel.


LG,
KEF

Kommentare:

  1. Diese Rundungen ins Glas geschnitten zu bekommen!
    Respekt, Respekt.

    Gruß Simone

    AntwortenLöschen
  2. Ist garnicht schwer:
    Das Original (oder eben was anderes, eine Form aus Holz zB) auflegen, mit dem Glasschneider einritzen und dann mit einer Kombizange Stück für Stück rausbrechen.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo!

    Hast du zufällig eine Info, was was wechseln einer Scheibe beim Glaser kosten würde? Bei uns ist pünktlich zum Schnee eine Scheibe rausgefallen und zersplittert.

    Ich bin handwerklich eher...ähem... minder geschickt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nee, sorry, da bin ich überfragt. Ich war noch nie bei einem Glaser.

      Löschen
  4. Du willst das alte Fenster aber um jeden Preis behalten?
    Oder steht einem neuen Fenster auch nichts im Wege?
    Ich würde dir nämlich zu einem neuen Modell raten, allein schon aus Gründen der Energieeffizienz!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Fenster gibt es schon seit einem Jahr nicht mehr. Siehe http://karl-erwin.blogspot.co.uk/search/label/Dach
      :)

      Löschen