11. Juni 2019

Weniger Wand, mehr Licht

Ich habe es wieder einmal getan. Obwohl ich mir nach jeder Wand sage, dass dies nun aber wirklich die letzte staubige Aktion war.

Ich habe kurzfristig jemanden gefunden, der mir die tragende Wand zwischen der Wohnküche und dem immer wieder zum Abstellraum mutierten Zimmer rausgenommen hat. Ein Nachbar sponsorte die neuen Tragebalken.




Ich hatte über diesen Schritt bestimmt schon seit Jahren immer mal wieder nachgedacht und nun, wo es vollbracht ist, bin ich ich super glücklich mit der Entscheidung.

Es war auch toll mal einen Tag lang einfach nur Handlanger-Tätigkeiten zu erledigen und einen Handwerker einfach mal machen zu lassen.



Das Erdgeschoss besteht nun noch aus dem bereits letzten Herbst vergrößerten Flur, dem kleinen Bad, der Mini-Speis und einem großen Raum in L-Form.

Natürlich ist noch einiges zu tun, denn auch hier möchte ich die Dielen noch schleifen. 
Aber das hat Zeit denn momentan geht natürlich der Garten vor.

Eventuell folgt nun auch ein wirklich großer Ofen. Denn ich glaube nicht, dass mein 800kg Specksteinkamin diesen großen Raum noch schafft, wenn es im Winter richtig kalt wird.

Gespräche mit einem Ofenbauer laufen bereits und ich bin gespannt wie sich das entwickelt.

Beste Grüsse,
KEF
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten