31. Juli 2012

Wahnsinn Wärmedämmung

... wenn man sich ein altes Haus zulegt, denkt man natürlich über Wärmedämmung, Heizungserneuerung etc nach.

Ich habe dafür Buch um Buch gewälzt und immer skeptischer geworden. 

Bei soviel staatlicher Unterstützung, Werbemaßnahmen, "Experten" und Dämmsystemen, die wie Pilze aus dem Boden schießen, muss irgendwas faul sein.

Ich habe mich gegen eine übliche Wärmedämmung entschieden. 

Zufällig bin ich jetzt auf einen äußerst interessanten Bericht des NDR gestoßen, den ich jedem der über Dämmung nachdenkt empfehlen kann.
Ein paar Eckpunkte aus dem 45-Min-Film, den man sich im Internet anschauen kann:
- die Brennbarkeit von Polystyrolfassaden ist excellent, "verwenden wir als Dämmung zugelassene Brandbeschleuniger? [...] Wenn die Bewohner das wüssten, würden sie auf die Strassen gehen"
- über 80% der in Deutschland verbauten Wärmedämmverbundsysteme bestehen aus Polystyrol.
- Polystyrol wird mit Bioziden "imprägniert", um Pilz- und Schimmelbildung zu verhindern, diese wäscht sich bis Ende der Gewährleistungsfrist (normalerweise 5 Jahre) fast vollständig aus. Ergo bringt dann nichts mehr und ist zudem extrem schädlich für unsere Gewässer und damit auch für die Menschen.
- "Viele Baufirmen sind überfordert"

Schaut's Euch an:



Klar, der Film ist etwas einseitig, aber meiner Meinung nach schwimmen viel zu viele noch mit dem Strom und das ist mir persönlich einfach immer suspekt. Irgendwie erinnert mich das Ganze an Anti-Falten-Cremes, oder andere Lügen aus der Kosmetik, die sich komischerweise auch seit Jahrzehnten halten, selbst wenn die negativen Auswirkungen auf Mensch und Umwelt schon genausolange bekannt sind.


Immer skeptisch bleiben....
Karl-Erwin's-Frau

Kommentare:

  1. Wir verwenden Holzfaserplatten. Die Eignung als Dämmmaterial für innen und außen wurde uns von einem Lehmbauer und einem Fassadenbauer bestätigt. Holzfaserdämmplatten gelten als ökologisch unbedenklich und lassen sich super einfach be- und verarbeiten. Mehr Infos demnächst in unserem Blog oder z.B. hier:

    http://www.pavatex.de/Referenzen/ReferenzenDetail/tabid/443/ObjektID/49/Default.aspx

    Beste Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Pavatex ist super, auch Hanf, Schafwolle etc... und wenn man die Kosten für Bauschäden, Mensch und Umwelt durch Polystyrol & co. berücksichtigen würde am Ende sogar günstiger/besser - leider denken die meißten Menschen nicht soweit :-(

    AntwortenLöschen
  3. Es fängt immer damit an, dass Einzelne etwas verändern. Ghandi, die Gründer von Greenpeace, wir, Du... :-)

    AntwortenLöschen