8. August 2016

Zaun für Ausbrecherköniginnen

Mein Ziegenprojekt hat bereits sehr gut Fahrt aufgenommen. Die Tiere sind ausgesucht, werden dem Tierarzt noch vorgestellt und ich hoffe auf baldige Rückmeldung vom Züchter.
Der Stall ist umgebaut, aber einen Bericht gibt es erst, wenn er so auch funktioniert.
Bleibt die Umzäunung der Grundstücke...

Zaunbau macht soooo müde

Für die Obstwiese habe ich hin und her überlegt und mich mit Ziegenhaltern beraten.
Ich weiß nun: Jeder Zaun hat Vor- und Nachteile - und vor allem einen stolzen Preis. Probieren und pfuschen ist hier aber diesmal nicht, denn dann stehen meine Tiere im schlimmsten Fall mal auf der B26 oder vor einem ICE.
Ich habe also zähneknirschend 180cm hohe Z-Profil Pfosten und 125/13/15er Forstzaun gekauft. Dann noch ein paar Zaunspanner, eine Rammkatze ausgeliehen und los ging's

Idealerweise mäht man den Streifen, auf den der Zaun soll, natürlich vorher. Fiel mir hinterher ein.


Herausforderung...

Die Rammkate ist toll. Vor allem hat man zwischendurch eine Möglichkeit zum Getränke abstellen und sich anlehnen. Letzteres musste ich nach jedem Pfosten, denn das Gerät ist nicht grade klein, leicht und handlich.
Vorteil ist aber definitiv, dass selbst ich keine Leiter benötige und man den Kopf der Pfosten nicht platt haut.  
Ich glaube aber eigentlich ist es dafür gedacht, dass man es zu zweit benutzt. Kann aber auch sein, dass es ein Arbeitsgerät für Menschen mit drei Armen ist.... Wer weiß. 



Achja, 1000 Dank für's Ausleihen an der Stelle und für die Fahrt mit dem Gabelstapler (auf der Gabel) :)
 
Über die Befestigung der Eckpfosten habe ich mir lange den Kopf zerbrochen. Denn "der beste Zaun ist nur so gut wie seine schlechteste Ecke".
Es gibt sündhaft teure Eck-Adapter, mit denen man dann gleich auch noch zwei sünhaft teure Z-Profil Pfosten verbauen kann. Kluger Hersteller. 
Ein ca. 1m langer Metalltab, fester Draht und ein Rundholz tun's aber auch solange man den Stab auf dem eigenen Grundstück reinpflockt. Unbedingt dann die Spitze markieren, sonst Aua. Ich versuche daran zu denken. Oder daran zu denken zu markieren.


Verankerung

Spannung durch Drehen

Verstrebung wenn ein Abspannen nach außen nicht klappt. Einige Löcher sind in den Pfosten schon vorhanden.

Ich bin glücklich, dass ich es in zwei Anläufen schon so weit gebracht habe. Ca. 40 Pfosten sind drin. Die Ecken und die Stelle für das Gatter sind befestigt. Eine Rolle Zaun ist ausgerollt zum antesten.




Natürlich fehlt auch noch ganz viel. Ein passendes Weidezaungerät zB. Denn innen soll auf jeden Fall eine Litze mit Strom hin. 
Einen Unterstand möchte ich noch bauen, auch wenn ich etwas wie ein Kälberiglu (oder ein selbstgebautes aus einem IBC Tank) nicht schlecht finde, denn das ist flexibel.


Die Bäume gehören noch geschützt, wobei die eh fast nichts tragen und auch als Ziegenfutter herhalten könnten.

Aber als nächstes wird der Zaun gezogen und gespannt. Ich bin auch gesp... - nein, jetzt kein schlechter Wortwitz

Servus,
KEF

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen