31. März 2015

Eiche räuchern mit Eisenlösung, Vorbereitung

Immer noch steht auf meiner Liste der Punkt:

Eichenbalken und -deckenbalken in Küche und Wohnzimmer räuchern. 

Räuchern ist ein Prozess, der normalerweise mit Salmiakgeist durchgeführt wird. Der darin enthaltene Ammoniak reagiert mit der Gerbsäure des Holzes und verfärbt dieses dunkelrotbraun. 
Ich habe das schon mehrfach durchgeführt. Allerdings nur im Freien, denn das Zeug stinkt fürchterlich und reizt Augen und Atemwege.

Die Balken kann ich aber leider nicht ausbauen. Das heißt: Ich brauche ein Verfahren, dass ich im eingebauten Zustand im Innenraum durchführen kann. Ohne Gasmaske wenn möglich.

Gestern entdecke ich durch Zufall eine mögliche Lösung. Diese nennt sich Eisenlösung. :) 
Herstellen kann man die, indem man Stahlwolle in Essig einlegt. Hört sich lustig an und wird natürlich gleich ausprobiert.





Die 20,5g Stahlwolle habe ich in 500ml Essig eingelegt. Das lasse ich nun ein paar Tage stehen. Ob sich die Stahlwolle dann wohl auflöst?

Mit der daraus entstandenen Lösung wird die Eiche eingepinselt. 
Das muss ich dann aber erstmal an einem Teststück probieren. Ich bin gespannt. Mein Gefühl sagt mir, dass dabei eher ein graubraun, statt ein rotbraun entsteht. Ich werde berichten.

Was ist sonst noch passiert?

Ich habe eine neue Eingangstreppe:



Und meinen Holzschuppen umgebaut und endlich auch das ganze Holz eingelagert. Endlich!

Das ist nur ein kleiner Teil dessen, was verarbeitet werden musste.

Zum Glück habe ich das vor dem großen Regen, der uns derzeit heimsucht, geschafft.

Ein Großteil des Gemüsebeetes ist auch schon eingesät. Die Obstbäume sind geschnitten. Der Frühling gefällt mir bisher sehr gut :-)

Servus,
Karl-Erwins Frau


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen