5. Februar 2013

Komposttoilette - Teil 2/3 (Vergleich)

Servus,

dies ist nun Teil 2 des Toilettenumbaus. 
Da eine Urinseparation wohl das einzig Wahre zu sein scheint, ich aber aus den Beschreibungen und Bildern nicht wirklich schlau geworden bin, bestellte ich mir zum direkten Vergleich drei Modelle. Ich hoffe das hilft anderen bei der Auswahl und man kann sich das Hin- und Hergeschicke im Sinne der Umwelt sparen.

1x Separett Privy 500 mit einfacher Wärmeklobrille (Styro-irgendwas) €90.-
1x Privy 501 mit "richtiger" Klobrille und Deckel  €130,-
1x Rescue Camping 25, die Camping Variante €95,-. 

Alle drei Modelle besitzen eine Urinabtrennung - doch was bekommt man wirklich.

So sehen die Urinabtrennungen aus:


Privy 501 (links) und Privy 500

Auf den ersten Blick: Bei Privy 501 ist der vordere Rand abgerundet und es sind zwei Löcher vorgebohrt in der die Halterung für die mitgelieferte Klobrille angebracht sind.

Privy 500 hat einen eher eckigen Rand vorne.

Privy 500 (links) und die Urinabtrennung von Rescue 25

Rescue 25 ist sehr ähnlich Privy 501, aber aus nicht ganz so schönem Material.


Privy 500 und Rescue 25 von unten

Auf die Rescue 25 könnte man sogar auch eine normale Klobrille montieren. Die Maße passen jedenfalls.

Rescue 25 (oben) mit irgendeiner Klobrille

Das Material der Rescue 25 scheint eher auf den Ausnahmebetrieb ausgelegt zu sein. Und da ich mich ja entscheiden muss, wird die nun aussortiert.

Privy 500 und Rescue 25 Brillen und Deckel
 
Bleiben noch Privy 500 und 501.

Privy 501 Halterungsschrauben für Klobrille

Die Bohrungen der 501 passen genau mit den Standardmaßen aller gängigen Klobrillen überein. Durch die runde Form vorne könnte man direkt eine beliebige Brille montieren. Die im Lieferumfang enthaltene Klobrille der Privy 501 ist ok, aber auch nicht besonders toll. Das Plastik ist eher dünn.
Frage: Sind mir 2 Löcher und 2 abgerundete Ecken €30,- wert?

links irgendeine Klobrille, rechts die Bohrungen

Legt man irgendeine Klobrille auf Privy 500 stehen die Ecken ein wenig über. Aber das könnte man so lassen oder einfach absägen. Zur Verdeutlichung noch zwei Bilder:

Irgendeine Klobrille auf Privy 500

Irgendeine Klobrille auf Privy 500 ohne Deckel


Fazit


Ich hätte gerne nur die Urinabtrennung ohne irgendwelche Brillen und Deckel erstanden, aber die gab es leider nirgends. 
Ein Schlauch ist bei allen Modellen noch im Lieferumfang, dieser zumindest wird nützlich sein.
Die Klobrille der Privy 500 wird nicht ewig halten, tut's aber für den Anfang (oder als Winterbrille vielleicht - schön warm ist sie in jedem Fall).

Mir persönlich ist der Mehrwert der Privy 501 keine €30,- wert und  ich bleibe bei Privy 500 und mache mich die Tage an die Unterkonstruktion.

Bezugsquellen (Beispiele)

 
Ich hoffe, der Vergleich hilft noch jemandem bei der Auswahl.

Grüssle,
Karl-Erwin's Frau


Kommentare:

  1. Hallo! Vielen Dank für die ausführlichen Tests und Anleitungen! Ich arbeite auch gerade an meiner ersten Komposttoilette. Ich habe auch die Privy 500 im Auge. Alternativ habe ich noch diese hier gefunden, die man ja dann auch von unten an die Sitzfläche montieren könnte... (ich hoffe der Link ist ok. Ich bin auch kein Spammer! ;-)
    http://www.freerangedesigns.co.uk/reclaimed-wood-furniture/composting-toilets/urine-separators/urintrennung-umstellung-fur-wasserlose-kompostierung-trockentoilette.html

    Die Dinger habe ich auch bei Ebay für 50 Euro gefunden.
    Auf jeden Fall noch mal vielen Dank für den tollen Bericht!
    Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die Besprechung der Klobrille der Privy. Ich überlegte noch ob ich das Set mit oder ohne Brille kaufen soll (Ich wusste nicht ob die Brille ein Standardmaß hat oder nicht). Jetzt weiß ich's. Für < 30€ bekommt man sicherlich eine gleichwertige im Baumarkt.

    AntwortenLöschen