23. Januar 2015

Neue Haustür - Quittengelb! Ich liebe sie!

Sie kam. Ich sah. Wir siegten.

Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert.

Zwar stand der Lieferant heute einfach irgendwann vor den Tür (immerhin!) und hatte nicht vorher angerufen, der Monteur war auch nicht da, denn er wusste von nichts, aber am Ende wurde alles gut. 
Mein Nachbar hat reintragen geholfen, der Monteur kam nach dem Mittagessen, ich hatte richtig gemessen :-)





Die Farbe durfte ich mir frei aussuchen und ich hatte mich recht schnell in dieses Quittengelb verschossen.
Gut, es ist nun Zinkgelb, aber das wissen ja die Quitten nicht.

Bei solchen Farbexperimenten empfehle ich dringend allen die es nachmachen wollen: Besucht - sofern  Euer Fensterbauer seine RAL Karte nicht dabei hatte - Euren kompetenten Karrosseriebauer. Die lackieren Fahrzeuge und haben meißt RAL Karten da. So bin ich zumindest vorgegangen, da ich mich nicht auf die Farben am Monitor verlassen wollte.




Der Anblick und der Durchblick sind sehr ungewohnt. Selbst das Hunde-Rudel traut sich nicht, seine Krallen daran zu wetzen.




Jetzt fehlt noch die perfekte Drücker-Garnitur und die Eichenschwelle, die ich mir hier - geräuchert und gewachst - sehr gut vorstellen kann. 



Vorerst möchte ich sie noch in Ruhe bewundern... und mich freuen, wenn es nun noch ein wenig kuscheliger bei uns wird.

Karl-Erwin ist auch ganz schön stolz und selbst die Katze schnurrt zufrieden. Alle zufrieden. Das tut gut.

Grüssle,
Karl-Erwins Frau




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen